Schlagwort-Archive: Onlineroman

Nennt mich Miyamoto – Kapitel 18

War der Traum hart. Nathaniel rieb sich die Augen. Jede Bewegung tat im Kopf weh, sogar wenn es nur mit den Augen war.
Er richtete sich auf und setzte sich an die Bettkante. Nachdem das Zimmer aufhörte sich zu drehen, versuchte er, sich auf die Beine zu stellen. Er schwankte, hielt sich an der Wand fest. Liam hatte ihm im Traum gesagt, dass er betrunken sei. Nathaniel hatte in seinem Leben noch keinen Kater gehabt. Wenn Aiden und die anderen Jungs getrunken hatten, hatte Nathaniel sich immer einen Platz bei einer Pflanze gesucht und sein Bier dort ausgeschüttet. Mrs. Ward hatte sich nur immer gewundert, warum jedes Mal nach einer Party ihres Sohnes mindestens eine Pflanze eingegangen war.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

CampNaNoWriMo April 2019 Tag 6

Hallo zusammen,

heute war es nicht ganz so schwerfällig wie gestern, allerdings bin ich auch mit der Story noch nicht da, wo ich heute dachte hinzukommen. Da ich vor einer recht wichtigen Entscheidung für die nächsten Kapitel stand und mich nicht für einen Weg entscheiden konnte, habe ich einfach eine Umfrage bei Twitter gestartet. Worum es dabei ging, kann ich aber erst sagen, wenn die Szene abgeschlossen ist.

Heute haben wir noch mehr Handlung zwischen Linn und Keldan, ihr werdet sie jetzt Stück für Stück besser kennenlernen 🙂 Heute sind es 876 Wörter geworden. Insgesamt sind es jetzt: .5.015/25.000. Es sind keine 20.000 mehr!

Weiterlesen

CampNaNoWriMo April 2019 – Tag 1

Hallo zusammen,

es geht los. Tag eins vom Camp. Mein Ziel sind 25.000 Wörter. Davon habe ich 1003 geschrieben. Ein guter Start. Ich habe mich recht schwer getan, wieder in die Story reinzukommen, aber ich bin mehr als zufrieden. Das Tagesziel ist überschritten.

Bevor wir mit dem Text loslegen: .Die hochgeladenen Kapitel sind nicht immer abgeschlossen. Es ist nur das, was ich am jeweiligen Tag geschrieben habe.

Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß damit. Denkt dran, wir Schreiber geben nur ungern unseren Rohtext heraus. NaNoWriMo ist immer Rohtext 😉

Weiterlesen